ASV-NEWS

Hier findet Ihr alle News rund um den ASV Cham und seine Abteilungen. Schaut einfach öfter vorbei, abonniert unsere Kanäle und verpasst so kein Event eures Lieblingsvereins.

 

Toller Volleyballsport beim ASV-Beachcup

Zum 11. Mal in Folge veranstaltete die ASV-Volleyballabteilung den Chamer Beachcup.

15 Zweierteams hatten sich für den zweiten Turniertag, zum „Beach Classic“, angemeldet. Volleyball- Abteilungsleiter Reinhard Zwack konnte fünf Damen- und zehn Herrenteams im Freizeitgelände Quadfeldmühle begrüßen. Christian Gabriel war für die sportliche Abwicklung verantwortlich. Bei den Herren wurde in zwei Gruppen „Jeder gegen Jeden“ gespielt, die beiden Gruppenersten qualifizierten sich für das Halbfinale. Die dritt-/ viert- und fünftplatzierten spielten um die Plätze 5 bis 9. In beiden Gruppen gab viele sehr spannende und hart umkämpfte Spiele. Im Finale setzten sich Basti Van der Weerd und Thomas Semmelmann mit 2:0 Sätzen gegen die beiden Miltacher Armin Martinitz und Basti Mühlbauer durch.

Platz drei sicherten sich Yannick Weinzierl und Konrad Schweiger.

 

Endergebnis Herren:

1. Basti Van der Weerd / Thomas Semmelmann (Cham/Abensberg)

2. Armin Martinitz / Sebastian Mühlbauer (Miltach)

3. Yannick Weinzierl / Konrad Schweiger (Falkenstein/Abensberg)

4. Paul Fellerer / Phillip Eller (Waldmünchen)
5. Basti Fuchs / Johannes Fuchs (Cham)

6. Johannes Nicklas / Vinzent Penzkofer (Falkenstein)
7. Michael Franz / Michael Kerscher (Miltach)
8. Yosief Tewelde / Habtom Ghebre (Cham)

9. Markus Lins jun. / Andi Porsch (Cham/Waldmünchen)

10. Philipp Peintinger /Jonas Brunner (Cham)

 

In der Damenkonkurrenz wurde jeder gegen jeden gespielt. Auch hier kam es bereits in der Vorrunde zu einigen sehr spannenden Begegnungen. Im Finale standen sich dann die beiden Vorrundenbesten Simone Käsbauer / Jessica Stuber (Wilting) und Simone Bauer / Teresa Zwack (Cham) gegenüber. Die Turnierfavoritinnen aus Wilting setzten sich letztendlich klar gegen die beiden Chamerinnen durch.
Den dritten Platz holten sich Katrin Semmelmann und Christine Göckel aus Abensberg. Platz vier ging an Claudia Kuchenreuter und Katrin Schneider (Cham), de fünften Platz belegten Doris Manhardt und Romina Roßberger (Lam/Miltach).   

Endergebnis Damen:

1. Simone Käsbauer / Jessica Stuber (Wilting)

2. Simone Bauer / Teresa Zwack (Cham)

2. Katrin Semmelmann / Christine Göckel (Abensberg)
3. Claudia Kuchenreuter / Katrin Schneider (Cham)

5. Doris Manhardt / Romina Roßberger (Lam/Miltach)

 

Bei der Siegerehrung gab es Medaillen für die drei Erstplatzierten und Sachpreise für alle Spielerinnen und Spieler. Tine Gabriel und Reinhard Zwack bedankten sich bei allen Teilnehmern, den Sponsoren und Unterstützern, der Stadt Cham und bei allen Helferinnen und Helfern von der ASV-Volleyballabteilung.

KiSS-Sommerferienfreizeit

Auch für diesen August bieten wir vom 01. – 26. August für alle interessierten Kinder von fünf bis zwölf Jahren eine vierwöchige Ferienfreizeit mit vielen sportlichen und gesellschaftlichen Highlights an. Die Teilnehmer werden dabei ganztägig von 08.00 bis 16.00 Uhr (abweichende Bring- und Abholzeiten sind in Absprache mit den Verantwortlichen individuell vereinbar) durch unser KiSS-Team betreut sowie kulinarisch versorgt und dürfen sich darüber hinaus auf ein umfangreiches Angebot aus unterhaltsamen Spielen, abenteuerlichen Ausflügen und vielen weiteren Programmpunkten freuen.

Unter Rücksichtnahme auf die Vorlieben und Bedürfnisse der Kinder können sowohl einzelne Tage als auch das Angebot für die gesamte Woche gebucht werden. Die Preise richten sich diesbezüglich nach der Anzahl an Tagen sowie dem Mitgliedsstatus. Kinder, die der Kindersportschule oder auch dem ASV angehören, können sich demnach zu günstigeren Konditionen eine Teilnahme an der beliebten Veranstaltung sichern als Vereinsexterne, die allerdings genauso herzlich willkommen sind.

Eine Anmeldung für die begehrten Betreuungsplätze kann telefonisch über die ASV-Geschäftsstelle unter (09971) 2966 oder via Mail an info@asv-cham.de vorgenommen werden.

Folgendes Programm ist für die vierwöchige Sommerferienfreizeit geplant, wobei Änderungen auch aufgrund von der Witterung oder Ähnlichem vorbehalten sind:

Ereignisreiche Tage bei der KiSS-Osterferienfreizeit

 

Bei bestem Frühlingswetter konnte die Kindersportschule des ASV Cham ihre erste Ferienbetreuung im Jahr 2022 durchführen. Dabei konnten die teilnehmenden Kinder sowohl bei gesellschaftlichen als auch sportlichen Highlights eine erlebnisreiche erste Ferienwoche mit dem KiSS-Team verbringen. Neben dem „Oster-Basteln mit Tine“, einer Wanderung um den Drachensee, dem Erlebnis-Minigolf im Arracher Seepark, einer KiSS-Olympiade und vielen weiteren Programmpunkten durfte die Suche nach den versteckten Osterhasen natürlich nicht fehlen.

Zum Ende der Ferienbetreuung verließen die Kinder die Kindersportschule mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Einerseits hätten sich noch gerne weitere Tage in der KiSS verbracht, andererseits hatte das Warten auf den Osterhasen, das durch das ASV-Programm versüßt worden ist, endlich ein Ende.

Zuletzt zogen die KiSS-Verantwortlichen um Leiter Lorenz Kowalski und Geschäftsstellenleiterin Ingrid Lommer ein durchwegs positives Fazit. Da es vielen Kindern in den Osterferien so gut bei der Kindersportschule gefallen hat, konnten sogar erste Anmeldungen für die Sommerferienfreizeit vom 01. – 26. August entgegengenommen werden.

Kindersportschule lädt zur bunten Osterferienbetreuung

Viele Kinder warten schon voller Vorfreude auf die nächsten Schulferien. Kein Wunder, denn nicht nur die Osterfeiertage, sondern auch die erste KiSS-Ferienbetreuung des neuen Kalenderjahres stehen bevor. Um das Warten auf den Osterhasen und die Ferientage zu versüßen wird von der ASV Cham Kindersportschule auch in der bevorstehenden Frühlingszeit wieder eine kunterbunte und abwechslungsreiche Osterferienfreizeit von Montag, den 11.04.2022 bis Donnerstag, den 14.04.2022 für alle interessierten Kinder von fünf bis zwölf Jahren durchgeführt.

Die Teilnehmer werden dabei ganztägig von 08.00 bis 16.00 Uhr (abweichende Bring- und Abholzeiten sind in Absprache mit den Verantwortlichen individuell vereinbar) durch qualifiziertes Fachpersonal betreut sowie kulinarisch versorgt und dürfen sich darüber hinaus auf ein umfangreiches Angebot aus unterhaltsamen Spielen, abenteuerlichen Ausflügen und vielen weiteren Programmhighlights freuen.

Unter Rücksichtnahme auf die Vorlieben und Bedürfnisse der Kinder können sowohl einzelne Tage als auch das Angebot für die gesamte Woche gebucht werden. Die Preise richten sich diesbezüglich nach der Anzahl an Tagen sowie dem Mitgliedsstatus. Kinder, die dem ASV oder auch der Kinder­sportschule angehören, können sich demnach zu günstigeren Konditionen eine Teilnahme an der beliebten Veranstaltung sichern als Vereinsexterne, die allerdings genauso herzlich willkommen sind.

Informationen zu den Preisen und der Programmgestaltung sind auf der ASV-Homepage unter der Rubrik „Kindersportschule“ einsehbar. Eine Anmeldung für die begehrten Betreuungsplätze kann telefonisch über die ASV-Geschäftsstelle unter (09971) 2966 oder via Mail an info@asv-cham.de vorgenommen werden.

 

Erfolgreicher Saisonstart für die ASV-Volleyballerinnen

Wie in den vergangenen Jahren schickt der ASV Cham zwei Damen-Mannschaften ins Rennen in die Kreisliga Süd.
Die neu formierte Chamer „Zweite“ absolvierte die ersten Spiele in Lappersdorf gegen die SpVgg Hainsacker und die SG Roding/ Wilting. Nach einer nur kurzen Vorbereitungszeit in der Halle, einer Umstellung des Spielsystems und der neuen Mannschaftszusammensetzung war das Spiel gegen Hainsacker eine erste Standortbestimmung. In der Startaufstellung sollten neben den routinierten Stammspielerinnen Melanie Eisele, Simone Bauer, Claudia Kuchenreuter und Madeleine Schäfer die Jugendspielerinnen Luca Lommer (Diagonal) und Amelie Wagner (Mittelangriff) ihren ersten Einsatz bekommen. Steffi Fischer fungierte als Libera. Als Auswechselspielerinnen standen Ruth Kastner, Sophia Serve und Lea Baltes bereit, ebenfalls aus der eigenen Jugend und der aufgelösten dritten Mannschaft.

Gleich den ersten Satz gewannen die Chamer Mädels 25:16. Dies ließ auf einen erfolgreichen Spielverlauf hoffen. Doch das Heimteam konterte im nächsten Satz mit 25:20. Dass die ASV Damen nicht klein beigeben wollten, zeigten sie im folgenden Satz, in dem sie sich ein 25:22 erkämpften. Licht und Schatten wechselten und da der vierte Durchgang mit nur 16 Punkten verloren ging, mussten die ASV Girls in den ungeliebten Tiebreak. Zu viele eigene Fehler konnten auch durch großen kämpferischen Einsatz nicht ausgeglichen werden und der Satz ging mit 11:15 unglücklich an Hainsacker.

Das Spiel gegen SG Roding/ Wilting kann als Blaupause bezeichnet werden. Der erste Satz ging 15:25 verloren. Den zweiten Durchgang erkämpfte sich Cham mit 25:23 knapp. 25:17 für die SG im Dritten und der vierte Satz ging wiederum 25:21 an Cham. Im Tiebreak war wohl mental und körperlich für die ASV Damen eine Grenze erreicht. Obwohl lange Zeit auf Augenhöhe, verloren sie am Ende durch ein paar unnötige Fehler den Tiebreak. Mit zwei Punkten aus zwei Spielen gingen sie trotz der beiden Niederlagen aber nicht leer aus und belegen den 5.Platz in der Tabelle.

Einen besseren Start erwischte ASV Cham 1. Für das Team um Mannschaftsführerin Gitte Lins zahlte sich die weite Anreise nach Daßwang aus und sie feierten ihren Einstand mit zwei souveränen Siegen.

Die DJK Heimmannschaft erkämpfte sich zwar 19, 17 und 18 Punkte, verlor aber klar. Zu keiner Zeit wackelte der Vorsprung der Routiniers aus Cham. Die ASV Spielerinnen machten wenig eigene Fehler und konnten dem gegnerischen Druck in den meisten Situationen Paroli bieten. Druckvolle Aufschläge, eine sichere Annahme und präzises Zuspiel ließen erfolgreiche Angriffsschläge zu. Es spielten Zuspielerin Gitte Lins, Geno Burwinkel-Voith (Diagonal) sowie Katrin Schneider, Anja Wittmann, Gerti Lauerer und Tine Gabriel im Angriff.

Nicht einmal eine Stunde brauchten die ASV Damen dann, um auch gegen den TV Riedenburg einen klaren Sieg einzufahren. 25:11, 25:8, 25:15 stehen für ein klares 3:0. Eingewechselt wurde im Angriff Claudia Burgfeld und Susanne Stuber  auf der Diagonalposition kam Bruni Pledl-Inhofer zum Einsatz.

Nach dem ersten Spieltag führt Cham 1 die Tabelle der Kreisliga an.

Am 16.10 stehen sich die beiden ASV Vereinsmannschaften beim Heimauftakt gegenüber. Als Gastmannschaft erwarten die Chamer Damen den TSV Falkenstein. Spielbeginn ist um 14 Uhr in der Johann-Brunner Mittelschule. Für Spielerinnen, Betreuer und Zuschauer gelten die aktuellen Corona-Regeln (3 G).


Rhythmische Sportgymnastik - Übungen für "Dahoam"


Boogie Tanzübung für Zuhause


Volleyball Warmup

Übungen für Jung und Alt

Yoga Videos für Zuhause

Senioren Fitness für Zuhause