Leichtathletik

Trainingszeiten
Kinder 8 - 11 J Donnerstag 16:30 - 18:00 Uhr RSG/Stadion
Jugend ab 12 J Montag 18:15 - 19:30 Uhr RSG/Stadion
  Donnerstag 18:15 - 19:30 Uhr RSG/Stadion

Im Winter findet das Training immer in der RSG Halle statt und im Sommer im Stadion.

Kontakt

Abteilungsleiter
Jörg Hintereder
0170/6282010
hinterederj@gmail.com

News

Vorne v.l.n.r.Felicitas Peintinger, Lea-Maria Früchtl Mitte:Hurm Lea, Sophia Hecht, Lena Köstner Hinten:Elisabeth Zwickenpflug, Katharina Ritt, Gerhard Köstner; Foto: Elisabeth Zwickenpflug

 

Drei Oberpfalztitel gehen nach Cham

Beim diesjährigen Saisonhöhepunkt in Burglengenfeld zeigten sich die Chamer Leichtathleten durchweg in Bestform und holten vier Medaillen. Lena Köstner schaffte nach der Mehrkampf -Qualifikation im Juli jetzt auch die Block - Qualifikation für die Bayrische Meisterschaft.

Der Blockmehrkampf zählt zu den anspruchsvollsten Veranstaltungen im Kalenderjahr. So werden die drei „Basisdisziplinen“ Sprint, Hürden und Weitsprung je nach Block mit zwei weiteren Disziplinen bereichert. Dadurch ist die Vorbereitung entsprechend vielfältig und intensiv, so die Übungsleiter Elisabeth Zwickenpflug und Gerhard Köstner.

Für den Block „Lauf“ mit den Zusatzdisziplinen Ballwurf und 800 m hatte sich Felicitas Peintinger entschieden. Unter der ein Jahrgang älteren Konkurrenz holte sie vier neue Bestleistungen in 60 m Hürden, Weitsprung, Ballwurf und 800 m. Umgerechnet erbrachten diese Leistungen 1.832 Punkte und damit auch die Goldmedaille bei der Ihrer Jahrgangswertung.

Kugel und Diskus gehören zu den Zusatzdisziplinen im Block „Wurf“ bei dem Lea-Maria Früchtl startete. Auch Sie konnte ihre Konkurrenz mit hervorragenden Leistungen mit 1.862 Punkte auf die hinteren Plätze verdrängen und sich Platz 1 sichern. Erfreulich war der 75 m Lauf. Hier konnte sie ihre persönliche Bestzeit auf 11,63 sec. verbessern.

Auch Lena Köstner hatte sich für den Block „Wurf“ entschieden. Nach der Bayrischen Mehrkampfqualifikation im Juli, sollte es nach starken Leistungen beim Block auch die zweite Qualifikation zur Bayrischen werden. Mit 4,62 m im Weitsprung, 20,74 m im Diskus und 14,53 sec. beim Hürdenlauf konnte Sie ihre Bestleistungen verbessern und die hervorragende Form untermauern. Am Ende standen mit 2.116 Punkten Platz 1 und die A-Qualifikation auf ihrem Konto.

Mit zwei neuen Bestleistungen im Kugelstoßen mit 6,11 m und Diskuswurf mit 16,24 m konnte auch Lea Hurm überzeugen. Sie schaffte im Block „Wurf“ sehr gute 2.073 Punkte und damit die Silbermedaille. Nur die an diesen Tag überragende Hannah Murr war mit 2.238 Punkten besser.

Unter der sehr anspruchsvollen Sprint/Sprung Konkurrenz mischte sich Katharina Ritt mit den Zusatzdisziplinen Speerwurf und Hochsprung. Vier von Fünf Bestleistungen konnten dabei verbucht werden:  14,05 sec. bei 100 m, 16,13 sec. beim Hürdenlauf, 1,36m beim Hochsprung und 3,93 m beim Weitsprung. Mit 2.044 Punkte schrammte sie hauchdünn an einer Treppchen Platzierung vorbei.

Sophia Hecht zeigte im Block „Lauf“ ebenfalls hervorragende Leistungen. Neue Bestleistungen beim Hürdenlauf mit 12,98 sec. und Ballwurf mit 25,50 m konnten dies belegen. Mit Platz 5 und 1.881 Punkten war auch sie sehr zufrieden.

Bericht: Gerhard Köstner

 

Felicitas Peintinger Block Lauf W12 1. Platz 1.832 Punkte
Lea Früchtl Block Wurf W12   1. Platz 1.862 Punkte
Lena Köstner Block Wurf W14   1. Platz 2.116 Punkte
Lea Hurm Block Wurf W13 2. Platz, 2.073 Punkte
Kathi Ritt Block Sprint Sprung W15 4. Platz 2.044 Punkte
Sophia Hecht Block Lauf W13 5. Platz 1.881 Punkte

 

Medaillenregen bei der U14 Oberpfalz – Serie

Am vergangenen Wochenende hatte das Warten für die U14 – Athleten der Leichtathletik Abteilung Cham endlich auch ein Ende. Sie fuhren gemeinsam mit ihren Trainern Elisabeth ZWickenpflug und Gerhard Köstner nach Regensburg und Wiesau für ihren ersten Wettkampfeinsatz nach der Corona – Zwangspause.

Der erste Wettkampftag begann in Regensburg mit den Lauf- und Sprungdisziplinen.

Lea-Maria Früchtl setzte hier gleich im ersten Wettkampf ein Ausrufezeichen mit dem Sieg bei den 60m Hürden. Mit einer fabelhaften Zeit von 11,22 sec verwies sie die Konkurrenz in die Schranken und brachte die Goldmedaille nach Cham.

Ebenfalls eine sehr gute Zeit erbrachte Sophia Hecht im 800m Lauf. Sie konnte die im Training erworbene Taktik perfekt umsetzen und landete mit einer Zeit von 2:44,54 Minuten auf dem dritten Platz.

In einem sehr spannenden Weitsprungwettkampf, bei welchem alle Athleten in ihrer Altersklasse das Finale der besten acht Teilnehmer erreichten, stach vor allem Lea Hurm hervor. Nach dem 4. Durchgang stand die Chamerin auf dem ersten Platz. Letztendlich erreichte sie hochverdient die Silbermedaille in ihrer Königsdisziplin mit einer persönlichen Bestleistung von 4,53m.

Für Paul Schiedermeier lief es anschließend im Hochsprung wie am Schnürchen. Mit einer übersprungenen Höhe von 1,30m sicherte er sich einen Platz auf dem Treppchen.

Felicitas Peintinger startete einen Jahrgang über ihrer eigentlichen Altersklasse, um Wettkampferfahrung für die nächste Saison zu sammeln. Mit sehr guten Werten in den Disziplinen Weitsprung, Sprint und Hürden ist sie dafür bestens gerüstet.

Am kommenden Tag bei der Wurfveranstaltung in Wiesau konnten sowohl Lea-Maria Früchtl, als auch Sophia Hecht in jeder der angetretenen Disziplinen Medaillen absahnen.

Beide Trainer waren hochzufrieden mit der Entwicklung und den erbrachten Leistungen ihrer Athleten.

 

Die Ergebnisse beider Tage im Überblick:

 

M12 Paul Schiedermeier:

3. beim Hochsprung mit 1,30 m

5. beim 75 m Lauf mit 11,35 sec

6. beim Weitsprung mit 3,98 m

 

W12 Felicitas Peintinger: (ein Jahrgang hochgestartet)

8. beim Weitsprung mit 3,76 m

9. beim 75 m Lauf mit 11,59 sec

15. beim 60 m Hürden mit 14,51 sec

 

W12 Lea-Maria Früchtl:

1. beim 60 m Hürden mit 11,22 sec

2. beim Kugelstoßen 3kg mit 5,50 m

2. beim Diskuswurf 0,75 kg mit 15,15 m

2. beim Speerwurf 400g mit 15,28 m

6. beim Hochsprung mit 1,15 m

6. beim Weisprung mit 3,83 m

12. beim 75 m Lauf mit 11,89 sec

 

W13 Lea Hurm

2. beim Weitsprung mit 4,53 m

4. beim 75 m Lauf mit 10,96 sec

5. beim Hochsprung mit 1,30 m

 

W13 Sophia Hecht

2. beim Diskuswurf 0,75kg mit 19,70 m

3. beim 800 m Lauf mit 2:44,54 min

3. beim Speerwurf 400g mit 15,58 m

3. beim Kugelstoßen 3kg mit 6,63 m

6. beim Hochsprung mit 1,30 m

24. beim 75 m Lauf mit 12,38 sec